Reisen stehen hoch im Kurs

Die Deutschen sind und bleiben weiterhin sehr reisefreudig

Zu den beliebtesten Reisezielen gehören die Türkei und Ägypten
Zu den beliebtesten Reisezielen gehören die Türkei und Ägypten
Der Urlaub ist bekanntlich die wohl schönste Zeit des Jahres. Einer aktuellen Studie zufolge, gehören die Deutschen zu den reisefreudigsten Europäern. Angesichts der Terrorgefahr, wird die Türkei als Urlaubsziel jedoch von vielen gemieden. Martin Lohrman (Tourismusexperte), teilte auf der Stuttgarter Touristik Messe mit, dass es im Jahr 2016 gleich viele Reisen wie im Jahr zuvor gegeben hat.

Lediglich aufgrund der vermehrten Terrorangriffe in der Türkei, sind die Buchungen für dieses Land zurückgegangen. Das Jahr 2017 wird ebenfalls gute Werte erreichen können. Die Länder Spanien und Griechenland stehen bei Urlaubern aus Deutschland derzeit sehr hoch im Kurs.

Grund für die Urlaubslust dürfte sein, dass den Menschen in der Bundesrepublik Deutschland aufgrund der Konjunktur mehr Geld zur Verfügung steht. Rund 69 Millionen Urlaubsreisen wurden von den Bundesbürgern aus Deutschland im Jahr 2016 gebucht.

Obwohl der Terrorismus viele Ängste und Sorgen hervorruft, bleiben die Türkei und Ägypten weiterhin wichtige Urlaubsziele. Im Jahr 2016 bereisten etwa 5 Millionen Urlaubsgäste die Türkei. Spanien und Griechenland hingegen, können einen deutlichen Touristenzuwachs verzeichnen.

Hier wird von einer Zahl von rund 10 Prozent gesprochen. Die Tourismusmessen in Stuttgart gehört zu einer der größten und wichtigsten Reiseveranstaltungen in Deutschland und es werden mit Sicherheit zahlreiche Urlaubsreisen gebucht werden.
Verwandte Themen
Urlaub Türkei | Urlaub Ägypten | Tourismusmessen | Martin Lohrman
Diskussionen
Ähnliche News
Anzeige