Die Welt wird verändert durch Digitalisierung

Die Digitalisierung darf niemanden vergessen so will es der Telekom Chef

Die Digitalisierung darf niemanden vergessen so will es der Telekom Chef
Die Digitalisierung darf niemanden vergessen so will es der Telekom Chef
Die Welt wird zukünftig vom digitalen Wandel erfasst und umgekrempelt, dass wird sich Ihnen auch schon erschlossen haben. Der Grad zwischen Scheitern und Erfolg war noch nie so schmal, dass sehen Experten und die Menschheit war noch nie so betroffen von diesem Wandel.

Wirtschaft und Politik müssen sich auch um die angeblichen Verlierer dieser Entwicklung kümmern, das man Telekom Chef Höttges an.

Rasches Handeln ist hier gefordert und die sozialen Differenzen dieser Entwicklung müssen abgefedert werden, das fordert Timotheus Höttges von den Verantwortlichen in Wirtschaft und Politik.

Gerade Job Verlust und Altersarmut sind Themen, die sozialen Sprengstoff in sich bergen. Die Sorgen der Menschen muss man ernst nehmen und Sie selbst hegen wahrscheinlich selbst diese Befürchtungen.

Diese Menschen darf man einfach nicht an radikale Politiker, Parteien und Gruppen verlieren. Nur über Wahlen haben diese Menschen eine Stimme und das äußerte Höttges auf einer Internet Konferenz der DLD in München.

Digitalisierung bietet zwar viele Chancen, aber wir stehen am Scheideweg und dies kennt die Menschheit nicht in dieser Form. Der Experte für Globalisierung Ian Goldin mahnte diese These an und die Chancen für eine Bekämpfung von Armut und Hunger, seien noch nie so gut gewesen wie jetzt.

Trifft man jetzt bei den Verantwortlichen schlechte und damit falsche Entscheidungen, dann endet diese Entwicklung in einer Katastrophe.
Verwandte Themen
München | Digitalisierung | DLD | Ian Goldin | Timotheus Höttges | Telekom
Diskussionen
Ähnliche News
Anzeige