Verletzungsgefahr durch Scherben in Sauerkirschen

K-Classic Sauerkirschen im Glas vom neckarsulmer Unternehmen Kaufland zurückgerufen

Die Warenhaus-Kette hat den Verkauf bereits gestoppt
Die Warenhaus-Kette hat den Verkauf bereits gestoppt
Das neckarslumer Unternehmen Kaufland ruft K-Classic Sauerkirschen im Glas zurück. Bei der betroffenen Charge könne nicht ausgeschlossen werden, dass während der Produktion Scherben in die Gläser gelangt seien.

Diese könnten beim Verzehr zu Verletzungen führen, hieß es in der am Freitag veröffentlichten Stellungnahme des Unternehmens.

Bei den vom Rückruf betroffenen Sauerkirschen, handelt es sich um die Ware mit folgenden Produktdaten:
Name: K-Classic Sauerkirschen, entsteint, gezuckert
Mindesthaltbarkeitsdatum: 04.07.2019
Charge: ES221
Lieferantennummer: LFN 352916

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf den Deckelrändern der Gläser aufgedruckt. Die Lieferantennummer finden Sie auf dem Etikett unterhalb der Nährwerttabelle.

Die Warenhaus-Kette hat den Verkauf der betroffenen K-Classic Sauerkirschen bereits gestoppt und die Gläser aus dem Verkauf genommen. Kunden können das Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises in jedem Kaufland zurückgeben. Die Rückgabe der Sauerkirschen ist auch ohne die Vorlage des Kassenbons möglich.
Verwandte Themen
Kaufland | Sauerkirschen | Scherben
Diskussionen
Ähnliche News
Anzeige