Bester Flächenumsatz aller Zeiten auf deutschen Büromärkten

Insgesamt über 3,7 Millionen Quadratmeter umgesetzt

2016 wurden an den acht wichtigsten deutschen Standorten Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig und München rund 3,72 Mio. m² Bürofläche umgesetzt. Dies ergibt der Büromarkt-Report 2017 von BNP Paribas Real Estate.

"Die starke Nachfrage hat sich auch im Schlussquartal fortgesetzt und zu einem Rekordergebnis beigetragen. Allein in den letzten drei Monaten belief sich der Flächenumsatz auf über 1 Mio. m²", erläutert Marcus Zorn, Deputy CEO von BNP Paribas Real Estate Deutschland. "Die wichtigsten Ursachen dafür sind u. a. die positiven Konjunkturentwicklung und die gestiegenen Beschäftigtenzahlen."

Fast alle großen Standorte haben zur Umsatzsteigerung beigetragen: Platz 1 belegt erneut Berlin (838.000 m²). Auf Platz zwei folgt München (778.000 m²). Platz 3 zurückerobert hat Frankfurt (551.000 m²). Der Leerstandsabbau hat sich 2016 weiter fortgesetzt: Mit rund 5,67 Mio. m² stehen an den großen Standorten insgesamt etwa 8,5 % weniger Büroflächen leer als vor einem Jahr - der niedrigste Wert der vergangenen 15 Jahre.

Mit Ausnahme der kleineren Standorte Essen (14 EUR/m²) und Leipzig (13 EUR/m²), die stabil geblieben sind, weisen alle Städte Zuwächse bei den Spitzenmieten auf. Outperformer ist Berlin (28,50 EUR/m²). Um fast 2,5 % angezogen hat der Wert in Köln (21,50 EUR/m²). Aber auch in Hamburg (26 EUR/m²) und Düsseldorf (26,50 EUR/m²) geht der Trend weiter aufwärts. Gleiches gilt für München (36 EUR/m). Auch in Frankfurt spiegelt sich die positive Nachfrageentwicklung in einem Anstieg der Spitzenmiete (38,50 EUR/m²) wider.

Es deutet alles auf eine sehr stabile konjunkturelle Entwicklung hin. Berücksichtigt man weiterhin, dass sich die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland auf Rekordniveau bewegt, spricht vieles für weiterhin gute Rahmenbedingungen. Ins Bild passt auch der aktuelle Anstieg des Ifo-Konjunkturindex. Vor diesem Hintergrund zeichnet sich auch für 2017 ein Flächenumsatz ab, der deutlich über dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre liegen dürfte. Auch die Mietpreise werden in mehreren Städten weiter leicht ansteigen.
Verwandte Themen
Berlin | Hamburg | Frankfurt | Flächenumsatz | Düsseldorf | Essen
Diskussionen
Ähnliche News
Anzeige