Grill-Vizemeister von 2012 gibt Ratschläge

Was Sie beim Grillen bestimmt falsch machen

Was Sie beim Grillen bestimmt falsch machen
Was Sie beim Grillen bestimmt falsch machen
Auch Grill-Profi Michael Quandt schaudert vor dem Usus, Grillgut und Kohle mit Bier "abzulöschen". Der Nachteil besteht darin, dass die Glut abkühlt und das verdampfende Bier Asche auf dem Grillgut zurück lässt.
Auf jeden Fall gehört Bier zum Grillabend, aber nur als Getränk oder als Marinade zum Grillgut.
Die Ratschläge von Michael Quandt reichen von der Kohle bis zur Bearbeitung des Grillguts:

Kohle anstatt mit Spiritus in einem Anzündkamin zum Glühen bringen. Nachdem die Kohle durchgeglüht ist, nicht auf den gesamten Grill verteilen, sondern etwa die Hälfte zur abschließenden Garung des Fleischs freilassen.

Achte Sie beim Kauf des Fleischs auf eine feine Fettmarmorierung. Zusammen mit einer Abhängzeit von mindestens zwei Wochen wird das Fleisch dann ausgesprochen zart.

Das Fleisch nicht mit der Gabel sondern mit der Zange wenden. Durch den Stich mit der Fleischgabel geht Saft verloren.

Das Fleisch vor dem Servieren abgedeckt ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft vollständig verteilt.

Das fertig gegarte Fleisch nur quer zur Faser aufschneiden, weil dadurch nicht zuviel Fleischsaft verloren geht.
Verwandte Themen
Grillen | Urlaub | Bier | Michael Quandt
Diskussionen
Ähnliche News

Newsweb Partner